Im Zeichen der Frau

Heute war ich nur unterwegs, um zur Freiheitsstatue zu kommen. Ich habe von meinem Hotel ca. 2 Stunden gebraucht.

Vorbei am Ground Zero (welcher die spektakulärste Baustelle ist) rüber zum Battery Park um ein Ticket zu kaufen.

Aber auch wenn ich um 13:50Uhr da war, musste man sich entscheiden ob man zum Eli´s Island oder zum Liberty Island will – beides geht nicht -,-

Natürlich wählte ich Liberty Island. Nun musste man sich mal wieder in eine Schlange stellen, und warten und warten… bis man durchsucht wurde (wie am Flughafen) und dann durfte man auf die Fähre warten.

Als man dann auf der Fähre war, war der Wind eisig, aber der Blick auf die Skyline von Manhattan machte das wieder gut. Als ich dann ankam, und eine Runde um die Statue gemacht habe, wollte ich auf die Plattform, auf der die Statue steht, dort kommt man aber nur vor 15:30Uhr drauf – die stellen sich da ziemlich pissig an. So dürfen in die Krone, seit Mitte 2009, nur 30 Personen, welche im Internet durch eine Los bestimmt werden.

Meine Güte, also konnte ich nur Fotos von Unten machen, war aber dennoch zufrieden. Danach hieß es wieder darauf warten, dass die Fähre zur Abholung kommt, und das war das kälteste warten in meinem ganzen Leben. Als ich wieder an Land war, bin ich etwas durch den Financial District geschlendert, DAS musste am letzten Tag einfach sein.

Kurz vor dem Hotel war ich im größten Lebensmittelladen der Upper West Side, um mir zwei Äpfel zu kaufen ^^.

Diesmal hänge ich drei Fotos an.


Eine Antwort zu “Im Zeichen der Frau”

  1. You got a very superb website, Sword lily I discovered it throgh yahoo.

Hinterlasse eine Antwort